Pressemitteilungen

16.12.2015

Spaß haben und Selbstvertrauen tanken

Der Titelverteidiger des 14. ebm-papst Hallenmasters steckt auf dem Feld in der Krise. Das Hallenturnier der A-Jugend-Bundesligisten in der Mulfinger Gerhard-Sturm-Halle bietet dem Karlsruher SC die Möglichkeit Selbstvertrauen zu tanken und Spaß am Fußball zu haben. Karten für das A-Junioren-Turnier am 6. Januar sowie für Regionales Turnier am 9. Januar gibt es seit dem 7. Dezember in den Vorverkaufsstellen.

 
 
 
 

Im vergangenen Jahr kamen die Karlsruher als Tabellensechster der Bundesliga Süd/Südwest nach Mulfingen. Dort holten sie den Sieg und schlossen die Saison am Ende auf Rang zwei ab. Dieses Jahr reist der KSC als Vorletzter an. Und auch in der A-Jugend haben Negativserien ihre Konsequenzen. So wurde Anfang Dezember ein Trainertausch vorgenommen. Ramon Gehrmann, der erst vor dieser Saison zum KSC stieß und die U19 übernahm, trainiert seitdem die U17. In der U19 hat nun Lukas Kwasniok die Verantwortung. Zwischenzeitlich waren die Karlsruher gar auf den letzten Platz abgerutscht. Dort steht mit dem SV Darmstadt 98 ein weiterer Hallenmasters-Teilnehmer. Den besten Eindruck der Süd/Südwest-Clubs, die in Mulfingen antreten werden, hat in der Vorrunde der FSV Mainz 05 hinterlassen. Er steht nach der Hälfte der Saison auf Rang vier. In der Vergangenheit bewiesen die Mainzer, dass sie auch in der Halle auftrumpfen können. 2014 und 2007 holte der FSV den ersten Platz – und könnte durch einem weiteren Erfolg mit dem bisherigen Rekordsieger Frankfurt gleichziehen. Die Eintracht, der dreimalige Titelträger wird dieses Mal nicht mit dabei sein. Auf Rang zwei landete im vergangenen Jahr der 1. FC Nürnberg – in der Feldrunde liegen die Franken punktgleich mit Mainz auf Rang fünf. Mit den Nürnbergern darf erneut gerechnet werden. Stark präsentierte sich bisher bei seinen Auftritten in Mulfingen auch der SC Freiburg. Er reist als Achter an. Ebenfalls eine schwere Vorrunde hat der 1. FC Heidenheim als Zwölfter hinter sich.

Nur ein Club ist aus der Bundesliga West zu Gast: Fortuna Düsseldorf. Das Team rangiert in der Feldrunde auf Rang vier – hinter den namhaften Clubs Schalke, Dortmund und Bochum. Dies spricht durchaus für eine gewisse Spielstärke.

Gespannt sein darf man durchaus auf die beiden Nord-Clubs Braunschweig und Hannover 96. Beide stehen in ihrer Liga, die von Werder Bremen angeführt wird, im Mittelfeld. Der Drittplatzierte des Vorjahres, Eintracht Braunschweig, ist Achter. Hannover steht auf Platz sechs und wurde im Jahr 2013 Zweiter.

Das zehnte gesetzte Team im Bunde ist Guangzhou Evergrande aus China. Trainer und Jugendleiter Marco Pezzaiuoli schätzt die Spielstärke seines Teams durchaus auf Bundesliga-Niveau ein. Es bleibt abzuwarten, ob er Recht behält. Allgemein ist China einer der größten Wachstumsmärkte der Zukunft im Fußball. Derzeit sei das Land aber „im Entwicklungsstadium, was die Organisation angeht“, sagt Pezzaiuoli. Jedenfalls ist einer der Träume des Staats- und Parteichefs, dass sich China mal wieder für eine Weltmeisterschaft qualifiziert. Dies ist nur mit guter Nachwuchsarbeit machbar. Und diese wird in Guangzhou geleistet.

Das Feld wird von zwei Qualifikanten komplettiert, die am 20. Dezember beim A-Jugend-Turnier des SV Mulfingen und am 27. Dezember in Niederstetten ermittelt werden.

Karten für das A-Junioren Turnier können seit dem 7. Dezember 2015 in den teilnehmenden Vorverkaufsstellen erworben werden. Erwachsene bezahlen 12 Euro, Kinder (bis 16 Jahre) 8 Euro. Der Eintritt für das Turnier der Aktivenmannschaften kostet 5 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder (bis 16 Jahre). Unter 6 Jahren ist der Eintritt frei.

Die Vorverkaufsstellen sind: Bageno Raiffeisen eG – Niederstetten, Sport Steinbach, Oberamteistraße 16 Künzelsau, Raiffeisenbank Kocher-Jagst, Poststraße 9, Mulfingen, 11teamsports, Goldbacher Straße 81, Crailsheim.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ebmpapst-hallenmasters.de

Die teilnehmenden Mannschaften im Überblick

A-Jugend-Mannschaften:
Gruppe A: Sieger RBKJ-Cup, FSV Mainz 05 (Bundesliga Süd/Südwest), SV Darmstadt 98 (Bundesliga Süd/Südwest), Guangzhou Evergrande (Chinese League A-Junioren), ), Eintracht Braunschweig (Bundesliga Nord/Nordost), SC Freiburg (Bundesliga Süd/Südwest).
Gruppe B: Sieger Jako-Cup, Fortuna Düsseldorf (Bundesliga West), Karlsruher SC (Bundesliga Süd/Südwest), Hannover 96 (Bundesliga Nord/Nordwest), 1. FC Nürnberg (Bundesliga Süd/Südwest)1. FC Heidenheim (Bundesliga Süd/Südwest).

Aktive:
Gruppe A: SV Mulfingen (Bezirksliga), TSV Oberwittstadt (Landesliga Odenwald), TSG Öhringen (Bezirkspokalsieger Hohenlohe/Bezirksliga), VfR Gommersdorf (Verbandsliga Nordbaden), FSV Hollenbach (Oberliga Baden-Württemberg), FV Lauda (Verbandsliga Nordbaden).
Gruppe B: SV Königshofen (Landesliga Odenwald), TSV Crailsheim (Landesliga Württemberg, Staffel 1), Spvgg Gröningen-Satteldorf (Landesliga Württemberg, Staffel 1), TSV Ilshofen (Verbandsliga Württemberg), Sportfreunde Schwäbisch Hall (Verbandsliga Württemberg), Tura Untermünkheim (Landesliga Württemberg, Staffel 1).

Allgemeine Informationen:
Die 14. Auflage des ebm-papst Hallenmasters findet am 6. und 9. Januar in der Mulfinger Gerhard-Sturm-Halle statt. Gespielt wird in zwei Gruppen mit je sechs Mannschaften. Plätze eins bis vier jeder Gruppe erreichen das Viertelfinale.

Tickets:
Karten für das A-Junioren Turnier können ab dem 7. Dezember 2015 in den teilnehmenden Vorverkaufsstellen erworben werden. Erwachsene bezahlen 12 Euro, Kinder (bis 16 Jahre) 8 Euro. Der Eintritt für das Turnier der Aktivenmannschaften kostet 5 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder (bis 16 Jahre). Unter 6 Jahren ist der Eintritt frei.

Vorverkaufsstellen:
Bageno Raiffeisen eG – Niederstetten, Sport Steinbach, Oberamteistraße 16 Künzelsau, Raiffeisenbank Kocher-Jagst, Poststraße 9, Mulfingen, 11teamsports, Goldbacher Straße 81, Crailsheim.

Hauke Hannig
Pressesprecher ebm-papst Unternehmensgruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Bachmühle 2
74673 Mulfingen