Pressemitteilungen

30.12.2012

Hollenbacher und Pfedelbacher A-Junioren qualifizieren sich für ebm-papst Hallenmasters am 5. Januar

Die A-Junioren des FSV Hollenbach und des TSV Pfedelbach spielen beim 11. ebm-papst Hallenmasters am 5. Januar gegen zehn hochkarätige Gegner aus der A-Junioren-Bundesliga. Den Raiffeisenbank-Kocher-Jagst-Cup (RBKJ-Cup) in Mulfingen gewann erwartungsgemäß der FSV Hollenbach. Beim JAKO-Cup in Niederstetten gab es ein Kuriosum: Der Sieger des Spiels um Platz 3 - die A-Jugend vom TSV Pfedelbach - darf überraschend am 5. Januar in Mulfingen antreten.

Das Teilnehmerfeld des A-Junioren-Turniers verspricht hochklassigen Fußball und eine große Herausforderung für die beiden Teams aus der Region. In Gruppe A trifft das Überraschungsteam aus Pfedelbach auf Fortuna Düsseldorf, den 1. FC Köln, den Karlsruher SC, die TSG 1899 Hoffenheim und den VfL Bochum. Der FSV Hollenbach tritt in Gruppe B gegen Hannover 96, den FC St. Pauli, Eintracht Frankfurt, den SC Freiburg und die SpVgg Greuther Fürth an. Natürlich sind beide Regionalvertreter krasse Außenseiter - insbesondere die erstmals für die „Endrunde“ qualifizierten Pfedelbacher, die in der A-Junioren Bezirksstaffel Hohenlohe momentan auf Rang drei liegen. Dennoch wird es für die meisten Jugendspieler eine wohl einmalige Gelegenheit sein, gegen möglicherweise zukünftige Bundesligaspieler zu kicken.

Das erste Qualifikationsturnier - der RBKJ-Cup - fand vor gut gefüllten Rängen in der für das ebm-papst Hallenmasters bereits präparierten Mulfinger Gerhard-Sturm-Halle statt. In einem attraktiven und fairen Turnier triumphierte letztlich Vorjahressieger FSV Hollenbach. Nach schleppendem Beginn und Rückstand setzte sich der Favorit im Endspiel gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall mit 2:1 durch. Im Spiel um Platz 3 siegte der TSV Pfedelbach gegen die SG Öhringen/Michelbach-Wald deutlich mit 5:1 Treffern. Schon in der Vorrunde begeisterte das Team von Trainer Joachim Kuhn mit drei Siegen und 14:0 Toren, im Viertelfinale folgte ein 6:0 gegen die SGM Dünsbach/Langenburg/Gerabronn. Erst die Sportfreunde Schwäbisch Hall konnten die spielfreudigen, in diesem Spiel allerdings chancenlosen - Kicker mit einem 3:0 stoppen.

Doch schon zwei Tage später sollten die Pfedelbacher wieder die Chance auf den Finaleinzug bekommen: Beim JAKO-Cup in Niederstetten deklassierte man im ersten Spiel der Gruppe B mit einem 4:0 abermals die SG Öhringen/Michelbach.

Gegen Hollenbach - das Maß aller Dinge in der Region - setzte es erwartungsgemäß eine 1:5-Klatsche. Doch in der entscheidenden Partie um den Viertelfinaleinzug behielt man die Nerven und schlug die SG Schöntal mit 3:0. In der Runde der letzten acht überrannten die hochmotivierten Pfedelbacher Hollenbachs Zweite mit 5:0. Im Halbfinale war gegen die in der Oberliga Baden-Württemberg antretenden Junioren vom VfR Aalen mit 1:5 Toren aber Endstation. Nicht ganz...denn Aalen hatte die Teilnahme am ebm-papst Hallenmasters bereits vor dem Qualifikationsturnier aus Zeitgründen abgesagt. Nun musste nur noch der ohnehin schon qualifizierte FSV Hollenbach die TSV Crailsheim aus dem Turnier werfen, um aus dem eigentlichen Spiel um Platz 3 das Finale zu machen.

Hollenbach siegte mit 2:0, das kleine Finale musste darüber entscheiden, wer den zweiten freien Platz beim Hallenmasters einnimmt. Wieder zeigten die Pfedelbacher - insbesondere in der Abwehr - eine hervorragende Leistung und fertigten die Crailsheimer mit 2:0 ab. Letztlich eine verdiente Teilnahme, schließlich zeigten Joachim Kuhns Kicker bei beiden Turnieren fantastische Leistungen und erreichten jeweils den dritten Platz.

Lob verdienen aber auch alle anderen Teilnehmer: In Niederstetten wurde auf ansprechendem Niveau sehr schneller, aber auch kampfbetonter Fußball gezeigt - ohne wirklich harte Fouls. Torschützenkönig wurde Benjamin Kurz vom FSV Hollenbach, bester Torhüter Valentin Wolf vom TSV Crailsheim und zum besten Spieler wurde Dominik Sessa vom VfR Aalen gekürt.

Sitzplatzkarten für das hochkarätig besetzte Hallenturnier der A-Junioren am 5. Januar bekommen Fans bei Sport Steinbach in Künzelsau, bei Sport Rizza in Niederstetten und bei der Raiffeisenbank Kocher-Jagst in Mulfingen.

Stehplatzkarten können noch an der Tageskasse erworben werden. Einen Tag danach treten in der Mulfinger Sporthalle die besten Amateurmannschaften aus der Region an. Karten bekommen Fans an der Tageskasse. Kinder bis zu sechs Jahren erhalten freien Eintritt.

Hauke Hannig
Pressesprecher ebm-papst Unternehmensgruppe
Phone: +49 7938 81-7105
Fax: +49 7938 81-97105
hauke.hannig@de.ebmpapst.com

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Bachmühle 2
74673 Mulfingen